24 Sep 2019

Ausgabe Oktober 2019

Das Jagablattl Steiermark im neuen G'wand. 
Als Herausgeber und Chefredakteur der Zeitschrift Jagablattl Steiermark darf ich mit meinem tollen Team wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Da die Zeit nicht still steht, sondern im Gegenteil sogar immer schnelllebiger wird, müssen auch wir in der Redaktion daran arbeiten, auf dem neuesten Stand zu bleiben und die Zeichen der Zeit zu erkennen.

Dies geschieht nicht nur bei unseren vielfältigen Berichten sondern auch bei der Gestaltung unserer Zeitschrift. Aus diesem Grund haben wir dem Jagablattl Steiermark ein neues Gesicht gegeben, das Layout weiterentwickelt – frei nach dem Motto: Nichts ist so beständig wie der Wandel

Unser Magazin gibt es nun seit zwei Jahren und es erfreut sich bei unseren Leserinnen und Lesern im In- und Ausland immer größerer Beliebtheit. Um eine so umfangreiche und vielseitige Zeitschrift wie diese produzieren zu können, sind sehr viele Schritte und helfende Hände notwendig. Grund genug mich an dieser Stelle bei meinem starken Team recht herzlich zu bedanken, denn ohne sie alle wäre vieles nicht möglich. Und weil sich eine Zeitschrift wie diese auch nicht von alleine finanziert, möchte ich auch allen Spendern und Sponsoren, die diese Zeitschrift so tatkräftig unterstützen, mein großes Dankeschön ausdrücken.

 

Die Jagd zählt zu den besonders wertvollen Kulturgütern unserer Heimat und es liegt an uns, dieselbe zu hegen, zu pflegen, nachhaltig zu nutzen und für unsere Nachkommen zu bewahren.

Weidmannsheil! 
Harald Bauer, Chefredakteur

Gelesen 511 mal Letzte Änderung am Freitag, 27 September 2019 14:24
(0 Stimmen)